Sie sind hier: Aktuelles » 

21.07.2017 - DRK Kreisdelegiertenversammlung in Dornhan

OB Ralf Broß neuer Präsident des DRK Kreisverbandes Rottweil

Das neue DRK Präsidum des DRK Kreisverbands Rottweil (Bild Schwabo)

Am 21.07.2017 war das DRK Dornhan Gastgeber der Kreisdelegiertenversammlung des DRK Kreisverbands Rottweil.

Neben Vertretern von Feuerwehr und Polizei konnte der scheidende Präsident Thomas Engeser bei seiner letzten Sitzung auch zahlreiche Gäste und insgesamt 143 stimmberechtigte Delegierte in der Stadthalle Dornhan begrüßen.

Zuerst stellte unser Bürgermeister und DRK Vorsitzender Markus Huber die Gemeinde und ihre gute Beziehung zum DRK vor.

Danach gaben die jeweiligen Amtsträger ihre Rechenschaftsberichte des Jahres 2016 ab. Dabei erklärte Engeser nochmals nach nun 12 Jahren als Präsident nicht mehr zu Verfügung zu stehen. 

Schatzmeister Konstantin Tenberken musste leider von einem Jahresfehlbetrag von 313000 Euro berichten. Der Feststellung des Jahresabschlusses, des Haushaltsplans und der Kreisumlage wurde mit jeweils 4 Gegenstimmen zugestimmt.

Die Berichte der Kreisbereitschaftsleitung durch Michael Häring, der Kreissozialleitung durch Ana-Marie Abanades und der Kreisjugendleitung durch Frank Kösling waren durchweg positiv.

Danach übernahm Bürgermeister Huber die Entlastung des Präsidiums, die von den Delegierten mit einer Enthaltung erteilt wurde.

Danach wurde dann das Präsidium der KV Rottweils neu gewählt. Neuer Präsident ist nun der Rottweiler OB Ralf Broß. Im Amt bleiben Peter Schumacher als stellv. Präsident, Konstantin Tenberken als Schatzmeister, Joachim Sellner als KV Arzt, Hans-Peter Albert als Rotkreuzbeauftragter und Michael Häring als Kreisbereitschaftsleiter. Die Kreissozialleitung übernimmt zukünftig Annemarie Moosmann. Die Jugendleiter bleiben weiterhin Frank Kösling und Steffen Kopp. Ausserdem wurden die 32 Mitglieder des Kreisausschusses  einstimmig in ihren Ämtern bestätigt oder neu gewählt.

Nach zahlreichen Ehrungen verdienter Mitglieder übernahm dann der stellv. Präsident Schumacher das Wort und bedankte sich bei Thomas Engeser mit einem Geschenk für seine Tätigkeit im Kreisverband. Zum Schluß überbrachte dann noch der Vizepräsident der Landesverbandes Grüße und verlieh Engeser noch die Verdienstmedaille des DRK Landesverbands Baden-Württemberg.

25. Juli 2017 13:14 Uhr. Alter: 139 Tage